Eine lange Geschichte und viel Tradition, im Vinschgau kann man die Geschichte hautnah erleben.
Der Vinschgau bietet viele Naturschauspiele und Naturdenkmäler und ist zudem das burgenreichste Tal der Alpen. Hier haben wir für dich einige Highlights zusammengefasst:

Churburg

Über Schluderns erhebt sich eine der mächtigsten und besterhaltenen Burganlagen Südtirols, die Churburg.
Dem heutigen Besucher zeigt sich ein residenzhaftes Renaissanceschloss mit Arkadenhof, romanischer Schlosskapelle und anderen Räumlichkeiten mit kostbarem Mobiliar und Kunstgegenständen aus verschiedenen Epochen.
Die weltberühmte Rüstkammer enthält maßgeschneiderte, künstlerisch wertvoll gestaltete Rüstungen der damaligen Schlossbesitzer und ist die größte private Waffensammlung dieser Art. Weitere Informationen über die Churburg erhaltest du direkt unter www.churburg.com

Meran

Die Kurstadt Meran ist ein beliebtes Ausflugsziel, den einen zieht das Flair der Meraner Lauben und das Shopping nach Meran, den anderen die Thermen sowie die botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff.
Meran ist einer der ältesten Fremdenverkehrsorte der Alpen. Der wichtigste Kurgast in der Vergangenheit war wohl die österreichische Kaiserin Elisabeth, die auf Schloss Trauttmansdorff residierte. Heute beherbergt das Schloss Trauttmansdorff ein Museum zur Tourismusgeschichte Tirols.
In den Gärten gedeihen Pflanzen aus aller Welt, die auf einer annähernd ähnlichen geografischen Breite wie Meran liegen, aber auch solche, die viel näher am Äquator beheimatet sind. Die chinesische Hanfpalme zum Beispiel ist schon seit mehr als hundert Jahren in Meran heimisch.
Mehr Informationen über das Schloss Trauttmansdorff erhaltest du unter: www.trauttmansdorff.it

Livigno

Die Geschichte von Livigno ist gekennzeichnet durch die vielen Kämpfe, die aufgrund des Handels und der günstigen Lage Livignos zwischen den Nachbarregionen entflammt sind. Livigno hat sich nie von jemandem überwältigen lassen und hat immer mit Stolz für seine Freiheit gekämpft. Die Freiheit wurde nochmals deutlich gemacht, als Napoleon Livigno die Zollfreiheit anerkannte, vom österreichisch-ungarischen Königreich 1818 bekräftigt und im Jahre 1910 schließlich endgültig von der Italienischen Regierung bestätigt wurde. Von der EWG ist 1960 die Besonderheit der Zollfreien Zone anerkannt worden. Livigno ist heute ein Einkaufsparadies für Schnäppchenjäger, vor allem Drogerie Artikel, Designer Mode und Elektrogeräte sind begehrt.

Kloster Marienberg
Das Kloster Marienberg ist ein Benediktinerkloster und liegt, von weitem sichtbar, in einer Hangmulde oberhalb von Burgeis im Vinschgau.
Mit einer Meereshöhe von 1.340 m ist es die höchstgelegene Benediktinerabtei Europas.
Im Erdgeschoss befindet sich das 2007 eröffnete Museum. Die Besucher erhalten Einblick in den Alltag hinter den Klostermauern. Einige Kunstwerke aus der Gründerzeit werden erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Objekte weisen auf wichtige Begebenheiten im Laufe der 900-jährigen Geschichte hin. Die romanischen Fresken der Krypta von Marienberg sind im Film auf Großleinwand zu sehen. Öffnungszeiten und weitere Informationen erhaltest du unter www.marienberg.it

Messner Mountain Museum
Mit einem zentralen Museum in Sigmundskron und fünf Ablegern (Juval, Dolomites, Ortles, Ripa, Kronplatz) versucht der berühmte Südtiroler Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner ein einmaliges Bergmuseum zu erschaffen. Alle sechs Museen werden untereinander vernetzt. Mehr Informationen erhaltest du unter: www.messner-mountain-museum.it